Barack Obama Vermögen

Barack Obama, der 44. Präsident der Vereinigten Staaten, verfügt über ein bemerkenswertes vermögen von 70 Millionen Euro. Sein Weg vom Community Organizer zu einem der einflussreichsten Politiker der Welt ist inspirierend.

Barack Obama Vermögen70 Millionen Euro
Wie alt ist Barack Obama62
Geboren04.08.1961
HerkunftslandVereinigte Staaten von Amerika (USA)
BerufPolitiker

Obama ist bekannt für seine Eloquenz, seine Führungsstärke und seine bahnbrechende Präsidentschaft und hat sowohl die Innenpolitik als auch die internationalen Beziehungen maßgeblich beeinflusst.

Außerhalb der Politik prägen sein Erfolg als Autor und Redner sowie das Engagement seiner Frau Michelle und ihm in zahlreichen philanthropischen Projekten bis heute sein bleibendes Vermächtnis. Die gemeinsamen Erfolge und Unternehmungen des Paares spiegeln ihr Engagement für den öffentlichen Dienst und den globalen Fortschritt wider.

Wie viel Geld hat Barack Obama?

Barack Obama ist ein US-amerikanischer Politiker mit einem vermögen von 70 Millionen Euro. Zusammen mit seiner Frau Michelle Obama ist das das vermögen der Obamas.

Die Obamas waren die meiste Zeit ihres Erwachsenenlebens nicht reich. Sie wurden ungefähr 2005 dank Buchtantiemen zu Millionären, als Barack ins politische Rampenlicht trat. Er ist ehemaliger Senator aus Illinois und der 44.

Präsident der Vereinigten Staaten. Barack Obama diente eine Amtszeit im Senat von Illinois und ist der erste afroamerikanische Präsident der Vereinigten Staaten.

Bevor er in die Politik ging, absolvierte Obama die Harvard Law School, wo er als erster afroamerikanischer Präsident der Harvard Law Review fungierte. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Bürgerrechtsanwalt und lehrte Verfassungsrecht an der University of Chicago Law School.

Seine politische Karriere begann im Senat des Staates Illinois, wo er von 1997 bis 2004 tätig war. Während seiner Zeit im Parlament des Staates arbeitete er an Gesetzentwürfen zu Gesundheitsversorgung, Bildung und Ethikreform. Seine Grundsatzrede auf dem Parteitag der Demokraten 2004 katapultierte ihn ins nationale Rampenlicht und bereitete den Boden für seine Wahl in den US-Senat im selben Jahr.

Wie viel Geld hat Barack Obama?

Im US-Senat konzentrierte sich Obama weiterhin auf Themen wie Transparenz in der Regierung, Nichtverbreitung von Atomwaffen und Versorgung von Veteranen. Sein ansprechender Redestil und seine Forderungen nach überparteilicher Zusammenarbeit fanden bei vielen Amerikanern Anklang und legten den Grundstein für seinen Präsidentschaftswahlkampf.

Obamas Präsidentschaftswahlkampf 2008 war bahnbrechend und nutzte soziale Medien und Basisorganisation auf innovative Weise. Sein Sieg machte ihn zum ersten afroamerikanischen Präsidenten der Vereinigten Staaten. Während seiner Präsidentschaft sah sich Obamas Regierung mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert, darunter die Wirtschaftsrezession und anhaltende Konflikte im Nahen Osten.

Im Inland priorisierte er die Gesundheitsreform, was zur Verabschiedung des Affordable Care Act, allgemein bekannt als Obamacare, führte.

Seine Regierung machte auch Fortschritte in Bereichen wie erneuerbare Energien, Finanzregulierung und LGBTQ-Rechte.

Siehe auch  Ramon Roselly Vermögen & Gehalt

In der Außenpolitik konzentrierte sich Obama darauf, das Image Amerikas im Ausland wiederherzustellen, den Irakkrieg zu beenden und die Operation anzuordnen, die zur Tötung Osama bin Ladens führte.

Die Regierung

Die Regierung spielte auch eine Schlüsselrolle bei internationalen Abkommen wie dem Atomabkommen mit dem Iran und dem Pariser Klimaabkommen.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus blieb Obama im öffentlichen Leben aktiv und konzentrierte sich über die Obama Foundation auf Initiativen im Bereich Bildung, bürgerschaftliches Engagement und Führungsentwicklung. Er hat auch mehrere Bücher verfasst, darunter seine Präsidentenmemoiren „A Promised Land“.

Frühes Leben

Barack Hussein Obama II wurde am 4. August 1961 in Honolulu, Hawaii, geboren. Er ist der einzige US-Präsident, der außerhalb der 48 zusammenhängenden Staaten geboren wurde.

Seine Mutter, Ann Dunham, war englischer, deutscher, schweizerischer, schottischer, irischer und walisischer Abstammung. Ann lernte Barack Obama Sr. 1960 in einem Russischkurs an der University of Hawaii Manio kennen, wo er ein Stipendium erhalten hatte. Barack Sr., der aus Kenia stammte, war zu dieser Zeit verheiratet. Barack und Ann heirateten 1961. Barack Jr. wurde sechs Monate später geboren.

Barack Sr. und Ann ließen sich 1964 scheiden, woraufhin er zurück nach Kenia zog, wo er ein drittes Mal heiratete. Barack Sr. besuchte Barack Jr. erst, nachdem er wieder nach Kenia gezogen war.

Er besuchte seinen Sohn 1971 in Hawaii, als Barack Jr. neun Jahre alt war. Tragischerweise starb Barack Obama Sr. über Weihnachten 1982 bei einem Autounfall. Barack Jr. war damals 21 Jahre alt.

Im März 1965 heiratete Ann einen Indonesier namens Lolo Soetoro. Als Lolos Antrag auf Visumsverlängerung abgelehnt wurde, kehrte er nach Indonesien zurück. Ann und Barack Jr. zogen 1967 zu ihm. Barack lebte bis 1971 in Indonesien und zog dann zurück nach Honolulu, um bei den Eltern seiner Mutter zu leben. Er besuchte hier die High School und machte 1979 seinen Abschluss. Ann und Lolo blieben bis 1980 verheiratet. Leider starb sie 1995 an Krebs.

Frühes Leben

Barack hat mehrere Halbgeschwister mütterlicher- und väterlicherseits.

Nach seinem High-School-Abschluss 1979 zog Barack nach Los Angeles, um das Occidental College zu besuchen, wo er ein Vollstipendium erhielt.

1981 wechselte er an die Columbia University, wo er einen Abschluss in Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen machte. Er schloss sein Studium 1983 an der Columbia University ab. Er arbeitete ein Jahr lang als Finanzforscher für die Business International Corporation und anschließend als Projektkoordinator für mehrere gemeinnützige Organisationen in New York.

Siehe auch  JP Performance Vermögen - (Jean Pierre Gehalt)

1985 zog Barack nach Chicago, nachdem er als Direktor für eine gemeinnützige Organisation namens Developing Communities Project eingestellt worden war.

Dort arbeitete er von 1985 bis 1988. 1988 reiste er zwei Monate lang um die Welt, darunter fünf Wochen in Kenia, wo er Verwandte besuchte.

Im Herbst 1988 schrieb sich Barack an der Harvard Law School ein. Während seines Studiums war er Präsident der Harvard Law Review. Im Sommer kehrte er nach Chicago zurück, wo er weiterhin als Community Organizer arbeitete.

Nach seinem Abschluss arbeitete Obama als Bürgerrechtsanwalt in Chicago. Von 1992 bis 2004 lehrte er außerdem Verfassungsrecht an der University of Chicago Law School.

Privatleben

Im Sommer 1989 arbeitete Barack in einer Chicagoer Anwaltskanzlei namens Sidley Austin. Ab Juni wurde ihm für drei Monate eine Mitarbeiterin namens Michelle Robinson als Beraterin zugeteilt.

Privatleben

Die beiden begannen bald miteinander auszugehen und verlobten sich 1991. Am 3. Oktober 1992 heirateten sie.

Sie bekamen zwei Töchter, Malia Ann, geboren 1998, und Natasha „Sasha“, geboren 2001.

Aufstieg zur Präsidentschaft

Neben seiner Lehrtätigkeit war Barack von 1997 bis 2004 auch Senator des Staates Illinois und kandidierte anschließend erfolgreich für den US-Senat. Von 2005 bis 2008 war er Mitglied des US-Senats.

Aufstieg zur Präsidentschaft

Das Ereignis, das Barack landesweite Aufmerksamkeit verschaffte, war seine Grundsatzrede auf dem Parteitag der Demokraten im Juli 2004. Von diesem Zeitpunkt an war er ein aufsteigender Stern in der Demokratischen Partei.

Am 10. Februar 2007 gab Barack seine Präsidentschaftskandidatur bekannt. Er trat schließlich gegen Hillary Clinton an und gewann die Nominierung der Demokraten. Er gewann die Nominierung und besiegte dann, mit Joe Biden als Vizepräsident, Jon McCain und wurde Präsident.

Einkommenshistorie

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit einer vollständigen 15-jährigen Einkommenshistorie von Barack und Michelle zwischen 2000 und 2017. Nach 2015 haben sie ihre Steuererklärungen nicht mehr veröffentlicht. Wir wissen nicht genau, wie viel sie 2016 oder 2017 verdient haben. Im Jahr 2017 wissen wir, dass die Obamas einen Buchvorschuss von 65 Millionen Euro für mehrere Bücher und Medienprojekte erhielten.

Einkommenshistorie

Nachdem sie das Weiße Haus verlassen hatten, verdienten sie noch mehr Geld mit Buchvorschüssen und sind nun beide sehr gefragte Redner. Berichten zufolge erhielt Obama während einer Reise nach Australien im März 2023, bei der er den australischen Premierminister Anthony Albanese traf, mehr als 1 Million Euro für zwei Reden.

Die Einkommensgeschichte der Familie Obama
Jahr Einkommen
2000 240.000 Euro
2001 272.759 Euro
2002 259.394 Euro
2003 238.327 Euro
2004 207.647 Euro
2005 1.655.106 Euro
2006 983.826 Euro
2007 4.139.965 Euro
2008 2.656.902 Euro
2009 5.505.409 Euro
2010 1.728.096 Euro
2011 789.674 Euro
2012 662.076 Euro
2013 481.098 Euro
2014 477.383 Euro
2015 436.065 Euro
2016 400.000 Euro
2017 Mindestens 65.000.000 Euro
Gesamt 86.133.727 Euro
Wie viel verdient der Präsident? Als Präsident betrug Barack Obamas Grundgehalt 400.000 Euro pro Jahr. Er hatte außerdem Zugriff auf ein Spesenkonto von 150.000 Euro sowie ein steuerfreies Reisekonto von 100.000 Euro und ein Unterhaltungsbudget von 20.000 Euro.

Siehe auch  Sebastian Vettel Vermögen & Gehalt

Immobilien von Barack und Michelle Obama

Im August 2000 kauften Barack und Michelle ein Haus für 1,6 Millionen Euro in Kenwood, Illinois, in den Vororten von Chicago. Das Haus der Obamas ist 6.400 Quadratfuß groß und verfügt über sechs Schlafzimmer, sechs Badezimmer, Bücherregale aus Mahagoni, einen Küchenboden aus Granit und einen Weinkeller:

Immobilien von Barack und Michelle Obama

Nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt mieteten Barack und Michelle eine Villa in Washington D.C., während ihre jüngste Tochter die High School beendete. Im Juni 2017 gaben sie 8,1 Millionen Euro aus, um das 8.200 Quadratfuß große Mietobjekt zu kaufen.

Grundstück auf Martha’s Vineyard

Im Jahr 2019 zahlten die Obamas 11,75 Millionen Euro für ein Haus auf Martha’s Vineyard. Das Anwesen verfügt über ein 7.000 Quadratfuß großes Haupthaus und 29 Hektar Land am Meer. Der Verkäufer des Grundstücks war der Besitzer der Boston Celtics, Wyc Grousbeck.

So wird das Haus in der offiziellen Beschreibung beschrieben:

„Der geräumige und eindrucksvolle Wohnraum verfügt über gewölbte Decken mit freiliegenden Stahlträgern und einem steinernen Kamin als Blickfang. Es gibt zwei Gästeflügel und eine beeindruckende Master-Suite mit Kamin, privatem Sonnendeck und spektakulärem Blick aufs Wasser. Ihre Sommertage können Sie am Pool in einer gartenähnlichen Umgebung verbringen, während Sie in der Ferne das Plätschern der Wellen hören, oder einen ganzen Tag lang den weitläufigen Great Pond und den äußeren Strand am Wasser erkunden. Ein Anwesen dieser Größe muss man gesehen haben, um es zu erleben.“

Grundstück auf Martha's Vineyard

Das Haus hat nicht nur einen, sondern zwei Gästeflügel; interessanterweise jedoch nur eine Garage für zwei Autos, was bedeutet, dass Langzeitgäste (wie zum Beispiel Sasha und Malia) sich einen anderen Parkplatz suchen müssen. Es hat jedoch viel privaten Strandabschnitt, einschließlich eines Bootshauses.

Die Obamas sollen das Anwesen bereits als Sommerhaus gemietet haben, und offensichtlich hat ihnen die Zeit dort so gut gefallen, dass sie ein Kaufangebot für das Haus abgegeben haben.

Wie reich ist Barack Obama?

Barack Obamas Vermögen wird auf 70 Millionen Euro geschätzt.

Barack Obamas vermögen von 70 Millionen Euro unterstreicht seinen Weg vom Community Organizer zum einflussreichen Führer. Sein Vermächtnis, geprägt von politischen Erfolgen und philanthropischen Bemühungen, ist nach wie vor inspirierend und spiegelt sein und Michelles Engagement für den öffentlichen Dienst und den globalen Fortschritt wider.

Ähnliche Beiträge