|

Beyoncé Vermögen & Gehalt

Beyoncé Giselle Knowles-Carter ist mit einem geschätzten Beyoncé Vermögenvermögen von 600 Millionen Euro eine herausragende Persönlichkeit in der Welt der Musik und Unterhaltung.

Beyoncé Vermögen600 Millionen Euro
Beyoncé Knowles Gehalt30 Millionen Euro
Wie alt ist Beyoncé Knowles 42
Geboren04.09.1981
HerkunftslandHouston, Texas
BerufSänger

Von ihren Anfängen als Mitglied der legendären Girlgroup Destiny’s Child bis zu ihrer bahnbrechenden Solokarriere hat Beyoncé die Branche mit ihrer kraftvollen Stimme, ihren fesselnden Auftritten und ihrem unternehmerischen Können neu definiert.

Mit zahlreichen Auszeichnungen, rekordverdächtigen Alben und einer erfolgreichen Modelinie geht Beyoncés Einfluss über die Musik hinaus und macht sie zu einer globalen Ikone und einem Vorbild für aufstrebende Künstler überall auf der Welt.

Wie viel Geld hat Beyoncé Knowles?

Beyoncé Knowles ist eine amerikanische Popsängerin, Unternehmerin, Philanthropin und Schauspielerin mit einem Beyoncé Vermögen von 600 Millionen Euro. Beyoncé Knowels‘ Ehemann Jay-Z ist separat 2 Milliarden Euro wert, sodass ihr gemeinsames vermögen Beyoncé zum Zeitpunkt dieses Schreibens 2,6 Milliarden Euro beträgt.

Im Mai 2023 zahlten Jay-Z und Beyonce 200 Millionen Euro für ein Haus in Malibu. Es ist einer der teuersten privaten Hauskäufe in der US-Geschichte.

Beyonce ist eine der bestbezahlten und beliebtesten Berühmtheiten der Welt. In einem Tourjahr verdient Beyonce Knowles mit ihren verschiedenen Unternehmungen 80 Millionen Euro. Sie ist auch die erfolgreichste Grammy-Künstlerin aller Zeiten.

Im Februar 2023 gewann Beyonce ihren 32. Grammy, was ihr den Rekord für die meisten Grammy-Gewinne aller Zeiten einbrachte und sie damit einen Platz vor dem ehemaligen Rekordhalter Georg Solti platzierte.

Beyoncé kam in den 90ern erstmals in der Fernsehshow „Star Search“ als Mitglied der Rap- und Tanzgruppe Girl’s Tyme mit dem Ruhm in Berührung. Girl’s Tyme hatte in den späten 1990ern Schwierigkeiten, wurde aber 1997 schließlich unter dem neuen Namen Destiny’s Child von Columbia Records unter Vertrag genommen.

Wie viel Geld hat Beyoncé Knowles?

Destiny’s Child veröffentlichte sieben Alben, von denen fünf Platin erhielten. Insgesamt verkauften sie weltweit über 50 Millionen Platten. Die Gruppe gewann den Preis für die beste R&B/Soul-Single für ihren Hit „No, No, No“.

Einer der beliebtesten Songs von Destiny’s Child war „Say my Name“, der den Preis für die „beste R&B-Darbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang“ und den Preis für den „besten R&B-Song“ gewann.

Weitere Hits von Destiny’s Child sind „The Writing’s on the Wall“, „Jumpin, Jumpin“ und „Bills, Bills, Bills“. Nachdem sie ihr Album „8 Days of Christmas“ fertiggestellt hatten, beschloss die Gruppe, getrennte Wege zu gehen und an Soloprojekten zu arbeiten. Beyoncé machte sich selbstständig und veröffentlichte mehrere äußerst erfolgreiche Soloalben.

Sie entwickelte auch eine ernsthafte Schauspielkarriere mit Hauptrollen in Dreamgirls, Cadillac Records, Obsessed und Austin Powers.

Beyoncé Knowles Gehalt

Beyoncés beeindruckendes Jahresgehalt von 30 Millionen Euro spiegelt ihre vielseitige Karriere und ihren immensen Einfluss in der Unterhaltungsbranche wider.

Dieses beträchtliche Einkommen stammt aus ihren Chart-Top-Musikverkäufen, ausverkauften Konzerttourneen und lukrativen Werbeverträgen mit Top-Marken.

Beyoncé Knowles Gehalt

Darüber hinaus tragen ihre Unternehmungen in der Mode mit der Modelinie Ivy Park und ihre Rolle als Schauspielerin erheblich zu ihrem Einkommen bei.

Siehe auch  Heino Vermögen & Gehalt

Beyoncés Fähigkeit, stets qualitativ hochwertige Auftritte und innovative Projekte abzuliefern, hat nicht nur ihren Status als globaler Superstar gefestigt, sondern sichert auch ihren anhaltenden finanziellen Erfolg in einer sich ständig weiterentwickelnden Branche.

Frühes Leben und Herkunft des Namens Beyoncé

Beyoncé Giselle Knowles wurde am 4. September 1981 in Houston, Texas, als älteste Tochter von Mathew Knowles und Tina Knowles geboren.

Tina Knowles‘ Mädchenname ist Celestine Ann Beyonce (speziell ohne Akzent am Ende des „e“). Der Nachname ihrer Eltern war eigentlich „Beyincé“. Leider schrieb ein Krankenhausmitarbeiter am Tag von Celestines Geburt den Nachnamen auf der Geburtsurkunde versehentlich als „Beyonce“ (ohne Akzent am „e“).

Der Name blieb und Celestine hatte offiziell einen anderen Nachnamen als ihre Eltern und zwei älteren Geschwister.

Tinas Urgroßvater väterlicherseits, Jean Boyancé (1832–1894), wanderte etwa in den 1850er Jahren aus Noaillac, Frankreich, in die Vereinigten Staaten aus. Das genaue Datum ist nicht bekannt, aber es ist bekannt, dass er 1859 in Abbeville, Louisiana, lebte, als sein Sohn Alexandre geboren wurde. Alexandre hatte etwa 19 Kinder von drei Frauen.

Sein jüngstes Kind, Lumis Albert Boyance, wurde am 22. Mai 1910 in Delcambre, Louisiana, geboren.

Irgendwann in Lumis‘ Leben begann er aus unbekannten Gründen, seinen Nachnamen als „Beyincé“ oder sogar „Buyince“ statt „Boyance“ zu schreiben. In der US-Volkszählung vom April 1940 wurde Lumis‘ Frau als „Agnes Buyince“ aufgeführt.

Frühes Leben und Herkunft des Namens Beyoncé

Vielleicht war dies ein weiterer Schreibfehler, oder so schrieben sie ihren Namen zu diesem Zeitpunkt.

Zu Ihrer Information: Agnes‘ Mädchenname war Deréon, daher der Name der zukünftigen Modelinie von Tina und Beyoncé „House of Deréon“. Lumis und Agnes hatten drei Kinder.

Ihr jüngstes Kind, Tochter Celestine Ann Beyonce, alias Tina, wurde 1954 geboren. 1981 nannte Tina ihr erstgeborenes Kind, eine Tochter, „Beyoncé“, was ein Kofferwort/eine Hommage an verschiedene Versionen ihres väterlichen Nachnamens ist, die mehrere Generationen zurückreichen.

Destiny’s Child

Beyoncé wuchs zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Solange in einem bürgerlichen Haushalt auf. Beyoncé kam im Salon ihrer Mutter schon früh mit Musik in Berührung, wo sie zu den Melodien im Radio mitsang.

Es dauerte nicht lange, bis ihre Eltern ihr Gesangstalent erkannten, und im Alter von sieben Jahren gewann sie den Talentwettbewerb ihrer Schule mit einer kraftvollen Darbietung von John Lennons „Imagine“.

Beyoncés Karriere begann als Mitglied der Mädchengruppe Girls‘ Tyme, der sie im Alter von acht Jahren beitrat. Die Gruppe, die aus sechs Mitgliedern bestand, darunter Beyoncés Cousine Kelly Rowland, erlangte zunächst Anerkennung, indem sie an lokalen Talentwettbewerben teilnahm.

Destiny's Child

Ihr großer Durchbruch kam jedoch, als sie in der Fernsehtalentshow „Star Search“ auftraten. Obwohl sie nicht gewannen, erwies sich die Erfahrung als unschätzbar wertvoll und festigte ihren Wunsch, eine Karriere in der Musik zu verfolgen.

Die Girlgroup erlebte mehrere Besetzungswechsel und wurde 1993 in Destiny’s Child umbenannt, ein Quartett bestehend aus Beyoncé, Kelly Rowland, LaTavia Roberson und LeToya Luckett.

Unter der Leitung von Beyoncés Vater Mathew Knowles unterzeichnete Destiny’s Child 1997 einen Vertrag mit Columbia Records. Ihr gleichnamiges Debütalbum, das 1998 erschien, enthielt die Hitsingle „No, No, No Part 2“.

Siehe auch  Wigald Boning Vermögen & Gehalt

Mit ihrem zweiten Album „The Writing’s on the Wall“ wurden sie schnell berühmt, darunter Chart-Top-Singles wie „Bills, Bills, Bills“ und „Say My Name“. Trotz Besetzungswechseln war Destiny’s Child weiterhin erfolgreich und wurde zu einer der weltweit erfolgreichsten Girlgroups aller Zeiten.

Solokarriere

Beyoncés Solokarriere begann, während Destiny’s Child eine Pause einlegte. 2003 veröffentlichte sie ihr Solo-Debütalbum „Dangerously in Love“, das sich weltweit millionenfach verkaufte und fünf Grammy Awards gewann.

Solokarriere

Mit Hit-Singles wie „Crazy in Love“ und „Baby Boy“ etablierte sich Beyoncé als erfolgreiche Solokünstlerin. Seitdem ging es mit ihrer Karriere steil bergauf, wobei jedes Album ihre stimmliche Begabung, ihre Fähigkeiten als Songwriterin und ihre innovative Kunstfertigkeit unter Beweis stellte.

Beyoncé hat Rekorde gebrochen, zahlreiche Preise gewonnen und ihren Status als eine der einflussreichsten Künstlerinnen ihrer Generation gefestigt.

Werbeverträge mit Beyoncé

Die erfolgreiche Texanerin ist zwar für ihre Beiträge zur Unterhaltungsindustrie bekannt, doch ihr kluger Geschäftssinn macht sie zu einer Marke, mit der man rechnen muss.

Beyoncé unterzeichnete 2002 ihren ersten Werbevertrag mit Pepsi, dem schnell Verträge mit L’Oreal, American Express, Samsung, Ford und DirectTV folgten.

Werbeverträge mit Beyoncé

Sie hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Düften auf den Markt gebracht und einen Dreijahresvertrag über 20 Millionen Euro unterzeichnet, um einen eigenen Duft für Coty zu entwickeln. Und nicht zu vergessen die Modelinie House of Dereon, die sie mit ihrer Mutter Tina auf den Markt brachte.

2010 brachte sie ihre erste eigene Duftmarke auf den Markt. Schließlich schuf sie insgesamt sechs Duftmarken, die seit 2010 einen Umsatz von über 500 Millionen Euro erzielten. Zusammen ist ihre Marke der erfolgreichste Promiduft aller Zeiten.

Netflix-Deal

2018 unterzeichnete Beyoncé einen 60-Millionen-Euro-Deal mit Netflix, um dem Streaming-Dienst drei Inhalte zur Verfügung zu stellen. Der erste, eine Dokumentation namens Homecoming über ihren Coachella-Auftritt 2018, wurde im April 2019 veröffentlicht.

Entgegen einem weit verbreiteten Gerücht im Internet hat Beyoncé KEINE 50-prozentige Gehaltskürzung in Kauf genommen, um sich die Rechte zum Filmen ihres Coachella-Auftritts zu sichern.

Netflix-Deal

Die Wahrheit ist, dass sie eine normale Auftrittsgebühr erhielt und Coachella im Wesentlichen sagte, dass sie ihr erlauben müssten, für Netflix zu filmen. Und als Beyoncé Coachella erzählt, dass sie plant, ihre Shows zu filmen, sagen sie ja! So einfach ist das.

Beyoncés bisher bester Geschäftsdeal war wohl ihre Heirat mit Shawn Carter, besser bekannt als Jay-Z, dem Hip-Hop-Künstler, Produzenten und Multimillionär.

Das Paar bekam 2012 sein erstes Kind, Blue Ivy Carter. Am 13. Juni 2017 brachte Beyoncé Zwillinge zur Welt, eine Tochter namens Rumi und einen Sohn namens Sir.

Hat Beyoncé mit Uber 300 Millionen Euro verdient?

Leider lautet die kurze Antwort nein. Im Mai 2019 ging auf Twitter eine Geschichte viral, in der behauptet wurde, Beyoncé habe 2015 Uber-Aktien im Wert von 6 Millionen Euro für einen privaten Auftritt genommen und dass ihre Aktien nach dem Börsengang des Unternehmens 300 Millionen Euro wert gewesen seien.

Das ist nicht wahr.

Siehe auch  Eminem Vermögen & Gehalt

Einige schlecht recherchierte Artikel gingen fälschlicherweise davon aus, dass Beyoncé 6 Millionen Uber-Aktien erhalten habe, die beim Börsengang des Unternehmens vor Steuern etwa 270 Millionen Euro wert gewesen wären.

In Wirklichkeit erhielt sie 2015 Restricted Stock Units im Wert von 6 Millionen Euro, als das Unternehmen 50 Milliarden Euro wert war.

Nach dem Börsengang des Unternehmens betrug die Marktkapitalisierung von Uber 67 Milliarden Euro.

Hat Beyoncé mit Uber 300 Millionen Euro verdient?

Angenommen, sie hat nie eine einzige Aktie verkauft und wurde in zukünftigen Investitionsrunden nie verwässert (was wahrscheinlich nicht möglich ist), wären ihre Aktien bei einer Marktkapitalisierung von 67 Milliarden Euro etwa 9 Millionen Euro wert.

Immobilien

Beyonce und Jay-Z besitzen ein äußerst wertvolles Portfolio an Beyoncé Vermögen auf der ganzen Welt.

Allein in Los Angeles besitzen sie Immobilien im Wert von rund 300 Millionen Euro.

2017 zahlten Beyonce und Jay-Z 88 Millionen Euro für eine Villa in Bel Air. Im Mai 2023 zahlten sie 200 Millionen Euro für eine unglaubliche 2.800 Quadratmeter große Villa in Malibu. Zum Zeitpunkt ihres Kaufs war es der zweitteuerste Hausverkauf in der US-Geschichte.

Immobilien

Hier ist eine Geschichte der Immobiliengeschichte von Beyonce und Jay-Z:

  • 2008 kauften sie eine Villa mit 7 Schlafzimmern auf der ultra-exklusiven Indian Creek Island in Miami für 8 Millionen Euro. Sie haben dieses Haus 2010 für 9,3 Millionen Euro verkauft.
  • Beyonce besitzt ein 2,6 Millionen Euro teures Haus in New Orleans.
  • Jay-Z besitzt eine 10 Millionen Euro teure Wohnung in NYC, die er 2004 alleine für 6,85 Millionen Euro gekauft hat.
  • 2017 verkaufte Beyonce ihre langjährige Eigentumswohnung in NYC für 9,95 Millionen Euro . Sie hatte die Wohnung 2005 für 5 Millionen Euro gekauft.
  • 2017 zahlten Beyonce und Jay-Z zusammen 26 Millionen Euro für eine Villa in den Hamptons namens Pond House.
  • 2017 zahlten Beyonce und Jay-Z zusammen 88 Millionen Euro für eine unglaubliche 2.800 Quadratmeter große Villa in Bel Air, Kalifornien. Öffentliche Aufzeichnungen zeigen, dass sie beim Kauf des Hauses eine Hypothek in Höhe von 52 Millionen Euro aufgenommen haben. Bei den damals geltenden Hypothekenzinsen zahlen B + J wahrscheinlich mehr als 250.000 Euro pro Monat für ihre Hypothek für das Haus mit einem kompletten Basketballplatz, 2 Hektar Land, einer Garage für 15 Autos, einem Medienraum, mehreren Pools und kugelsicheren Fenstern.
  • Zusammen besitzen sie eine 4 Millionen Euro teure Privatinsel auf den Bahamas.
  • Im Mai 2023 zahlten sie 200 Millionen Euro für eine 2.800 Quadratmeter große Villa in Malibu.
  • Wenn man alles zusammenrechnet, besitzen Beyoncé und Jay-Z Immobilien im Wert von mindestens 350 Millionen Euro in den Vereinigten Staaten, die wir über öffentliche Registersuchen finden können. Es ist möglich, dass sie mehr Immobilien im Ausland oder andere Immobilien besitzen, die hinter LLCs versteckt sind.

Wie reich ist Beyoncé Knowles?

Beyoncé Knowles Vermögen wird auf 600 Millionen Euro geschätzt.

Beyoncés beachtliches Beyoncé Vermögen von 600 Millionen Euro unterstreicht ihr beispielloses Talent und ihren Unternehmergeist. Ihr Weg vom Destiny’s Child zum weltweiten Superstar ist ein Beispiel für unermüdliche Hingabe und macht sie zu einer bleibenden Ikone in der Musik und darüber hinaus.

Ähnliche Beiträge