|

Johnny Depp Vermögen – (Wie Reich Ist Johnny Depp)

Johnny Depp, der legendäre amerikanische Schauspieler und Produzent, hat sich als einer der vielseitigsten und geheimnisvollsten Darsteller Hollywoods etabliert.

Johnny Depp Vermögen150 Millionen Euro
Johnny Depp Gehalt20 Millionen Euro
Alter60
Geboren09.06.1963
HerkunftslandVereinigte Staaten von Amerika
BerufSchauspieler

Mit einem geschätzten vermögen von 150 Millionen Euro hat Depp das Publikum mit seiner Fähigkeit fasziniert, exzentrische und unvergessliche Charaktere auf der Leinwand zum Leben zu erwecken.

Von seiner Durchbruchrolle in „Edward mit den Scherenhänden“ bis zu seiner Darstellung von Captain Jack Sparrow in der „Fluch der Karibik“-Reihe haben Depps Talent und Charisma ihn zu einer beliebten Figur in der Unterhaltungsbranche gemacht.

Seine Karriere ist ein Beweis für seine Hingabe zu seinem Handwerk und seine Leidenschaft für das Geschichtenerzählen.

Wie viel Geld hat Johnny Depp?

Johnny Depp ist ein amerikanischer Schauspieler und Produzent mit einem vermögen von 150 Millionen Euro. Bis heute haben Johnny Depps viele erfolgreiche Filme an den Kinokassen über 3,7 Milliarden Euro in Amerika und 10 Milliarden Euro weltweit eingespielt.

Sein Jahreseinkommen lag in manchen Jahren bei über 100 Millionen Euro, was ihn mühelos zum bestbezahlten Schauspieler der Welt macht. Eine Klage gegen seine ehemaligen Geschäftsführer würde ergeben, dass Johnny allein zwischen 2003 und 2016 650 Millionen Euro an Gehältern, Nebengewinnen und Werbeverträgen verdiente.

Leider ergab dieselbe Klage, dass Johnny aufgrund eines unvorstellbar verschwenderischen Lebensstils zu verschiedenen Zeiten kurz vor der Insolvenz stand. Auf seinem Höhepunkt überstiegen seine monatlichen Lebenshaltungskosten 2 Millionen Euro.

Wie viel Geld hat Johnny Depp?

Später in diesem Artikel finden Sie viele weitere Einzelheiten zu Johnnys berüchtigter finanzieller Situation.

Johnny Depp begann seine Schauspielkarriere in den 1980er Jahren mit einer Rolle im Horrorfilm „Nightmare on Elm Street“ (1984) und erlangte schnell Popularität als Teenie-Schwarm in der Fernsehserie „21 Jump Street“ (1987-1990).

Depps Durchbruch kam mit seiner Darstellung der schrulligen Titelfigur in Tim Burtons „Edward mit den Scherenhänden“ (1990), was den Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Regisseur markierte.

Siehe auch  Xatar Vermögen & Gehalt

Er spielte in zahlreichen Burton-Filmen mit, darunter „Ed Wood“ (1994), „Sleepy Hollow“ (1999), „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005) und „Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street“ (2007), und stellte damit seine Fähigkeit unter Beweis, exzentrischen Charakteren Leben zu verleihen.

Im Laufe seiner Karriere

Im Laufe seiner Karriere hat Depp eine Vielzahl von Rollen übernommen, von der romantischen Hauptrolle in „Don Juan DeMarco“ (1995) bis zum verdeckten FBI-Agenten in „Donnie Brasco“ (1997).

Am bekanntesten ist er vielleicht für seine Darstellung des Captain Jack Sparrow in der „Fluch der Karibik“-Reihe (2003–2017), eine Rolle, die ihm weithin Anerkennung und einen Screen Actors Guild Award für die herausragende Leistung eines männlichen Schauspielers in einer Hauptrolle einbrachte.

Weitere bemerkenswerte Filme in Depps Karriere sind „Angst und Schrecken in Las Vegas“ (1998), „Blow“ (2001), „Wenn Träume fliegen lernen“ (2004) und „Public Enemies“ (2009).

Er hat auch Zeichentrickfiguren

Er hat auch Zeichentrickfiguren in Filmen wie „Rango“ (2011) und „Sherlock Gnomes“ (2018) seine Stimme geliehen.

Neben seiner Schauspielkarriere ist Depp auch ein versierter Musiker. Er hat in mehreren Bands Gitarre gespielt und mit verschiedenen Künstlern zusammengearbeitet, darunter Alice Cooper und Aerosmith.

Depp hat sich auch in die Filmproduktion gewagt und 2004 seine eigene Produktionsfirma Infinitum Nihil gegründet.

Johnny Depp Gehalt

Johnny Depp verdient ein beeindruckendes Gehalt, das seinem Status als Hollywood-Superstar angemessen ist. Berichten zufolge verdient er pro Film rund 20 Millionen Euro.

Seine lukrativen Verträge beinhalten oft eine Gewinnbeteiligung, die es ihm ermöglicht, vom Erfolg seiner Filme zu profitieren.

Depps Rolle als Captain Jack Sparrow in der „Fluch der Karibik“-Reihe beispielsweise zeigte nicht nur sein Talent, sondern trug auch erheblich zu seinem Reichtum bei: Allein aus der Reihe verdiente er über 300 Millionen Euro.

Johnny Depp Gehalt

Seine Fähigkeit, lukrative Verträge auszuhandeln, ist ein Beweis für seine anhaltende Anziehungskraft und seine Anziehungskraft an den Kinokassen.

Siehe auch  Rapper Haftbefehl Vermögen & Gehalt

Frühes Leben

John Christopher Depp II wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky, geboren. Er hat drei ältere Geschwister. Seine Familie zog während seiner Kindheit häufig um und ließ sich schließlich in Miramar, Florida, nieder.

Frühes Leben

Depp begann in verschiedenen Bands zu spielen, nachdem ihm seine Mutter mit 12 Jahren eine Gitarre geschenkt hatte, und brach schließlich die High School ab, um Rockmusiker zu werden.

Seine Band The Kids zog nach Los Angeles, löste sich aber bald darauf auf. Depp entschied sich dann auf Anraten des Schauspielers Nicolas Cage, den Depp durch seine erste Frau kennengelernt hatte, für eine Schauspielkarriere.

Berufsanfänge

Berufsanfänge

Depps erste Filmrolle war 1984 in dem Horrorfilm „Nightmare on Elm Street“. Er arbeitete an einigen anderen Projekten, bevor er seinen Durchbruch mit einer Rolle in der Fox-Fernsehserie „21 Jump Street“ bekam, für die er Berichten zufolge bis zu 45.000 Euro pro Folge erhielt.

Aufstieg zum Star

„21 Jump Street“ verhalf Depp zu Anerkennung in der Branche. 1990 spielte er die Titelfigur in Tim Burtons Film „Edward mit den Scherenhänden“.

Die Rolle war ein Erfolg bei Kritikern und an den Kinokassen, machte ihn zu einem der führenden Hollywood-Schauspieler und war auch der Beginn seiner langjährigen Beziehung mit Burton.

Zu Depps Projekten in den 1990er Jahren zählen „Benny & Joon“ (1993), „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ (1993), „Don Juan DeMarco“ (1995), „Donnie Brasco“ (1997), „Sleepy Hollow“ (1999) und „Chocolat“ (2000).

Große Anerkennung erhielt er für seine Darstellung des Captain Jack Sparrow im Walt Disney Pictures-Film „Fluch der Karibik“ (2003).

Aufstieg zum Star

In den vier Fortsetzungen des Franchise wiederholte er seine Rolle als Pirat. 2004 arbeitete er erneut mit Tim Burton zusammen und spielte Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2004) und im Animationsfilm „Corpse Bride“ (2005), wobei Depp der Figur Victor Van Dort seine Stimme lieh.

Siehe auch  Floyd Mayweather Vermögen & Gehalt

Für seine Rolle in „Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street“ (2007), ebenfalls unter der Regie von Burton, gewann Depp den Golden Globe als Bester Schauspieler – Komödie oder Musical und wurde zum dritten Mal für den Oscar als Bester Schauspieler nominiert. Seine Zusammenarbeit mit Burton setzte er in „Alice im Wunderland“ (2010) und „Dark Shadows“ (2012) fort.

Weitere Filme

Weitere Filme, in denen er mitgewirkt hat, sind „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016), „Mord im Orient-Express“ (2017) und „Der Professor“ (2018).

Zu seinen neueren Filmen zählen „Warten auf die Barbaren“ (2019), „Minamata“ (2021) und „Jeanne Du Barry“ (2023).

Privatleben


Depp heiratete Lori Allison 1983, die beiden ließen sich 1985 scheiden. In den 1980er Jahren war er mit den Schauspielerinnen Jennifer Grey und Sherilyn Fenn verlobt. 1990 machte er seiner „Edward mit den Scherenhänden“-Co-Darstellerin Winona Ryder einen Heiratsantrag.

Von 1994 bis 1998 war er mit dem Model Kate Moss zusammen und begann 1998 eine Beziehung mit der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis.

Privatleben

Die beiden lernten sich kennen, als Depp in Frankreich seinen Film „Die neun Pforten“ drehte, und haben zwei gemeinsame Kinder.

Nach der Trennung von Paradis im Jahr 2012 begann Depp eine Beziehung mit der Schauspielerin Amber Heard, die er im Jahr zuvor am Set von „The Rum Diary“ (2011) kennengelernt hatte.

Sie heirateten im Februar 2015, doch Heard reichte im Mai 2016 die Scheidung ein und behauptete, Depp sei „verbal und körperlich missbräuchlich“ gewesen, was Depps Anwälte bestritten. Sie schlossen die Scheidung im Januar 2017 ab, wobei Depp Heard eine Abfindung von 7 Millionen Euro zahlte.

Was ist Johnny Depp Vermögen?

Johnny Depps Vermögen wird auf 150 Millionen Euro geschätzt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Johnny Depps glanzvolle Karriere und sein beträchtliches vermögen von 150 Millionen Euro seinen Status als Hollywood-Legende unterstreichen. Sein Talent, seine Vielseitigkeit und seine anhaltende Anziehungskraft haben seinen Platz als einer der kultigsten Schauspieler seiner Generation gefestigt.

Ähnliche Beiträge