|

Johnny Knoxville Vermögen & Gehalt

Johnny Knoxville, dessen Johnny Knoxville Vermögen auf 51 Millionen Euro geschätzt wird, ist ein bekannter Name, der für furchtlose Unterhaltung und waghalsige Stunts steht.

Johnny Knoxville Vermögen51 Millionen Euro
Johnny Knoxville Gehalt10 Millionen Euro
Wie alt ist Johnny Knoxville53 Jahre alt
Geburtsdatum11 März 1971
Geboren in
Knoxville, Tennessee, USA
StaatsangehörigkeitVereinigte Staaten von Amerika
Familienstandverheiratet mit Naomi Nelson (seit 2010)
BerufSchauspieler, Filmproduzent, Stuntman
Kinder3 (Madison Clapp, Rocko Akira Clapp, Arlo Clapp)

Geboren wurde er am 11. März 1971 als Philip John Clapp Jr. in Knoxville, Tennessee, und erlangte Bekanntheit als Hauptfigur der bahnbrechenden TV-Serie „Jackass“.

Neben seinen abenteuerlichen Heldentaten hat Knoxville auch in der Schauspielerei und Filmproduktion große Fortschritte gemacht und sich damit einen Namen als vielseitiges Talent in der Unterhaltungsbranche gemacht.

Mit einer Karriere, die von Innovation und Risikobereitschaft geprägt ist, fesselt Knoxville das Publikum weltweit weiterhin mit seiner einzigartigen Mischung aus Humor, Kreativität und unerschütterlicher Hingabe an sein Handwerk.

Wie viel Geld hat Johnny Knoxville?

Johnny Knoxville ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent, Drehbuchautor, Komiker und Stuntman mit einem Johnny Knoxville Vermögen von 51 Millionen Euro.

Johnny Knoxville ist vor allem als Mitgestalter und Hauptdarsteller der MTV-Reality-Stuntshow „Jackass“ (2000-2001) bekannt. Der Erfolg der Show führte zu mehreren Spielfilmen, darunter „Jackass: The Movie“ (2002), „Jackass Number Two“ (2006) und „Jackass 3D“ (2010).

Neben seiner Arbeit an „Jackass“ hat Knoxville in verschiedenen Filmen mitgewirkt, darunter „Walking Tall“ (2004), „Ein Duke kommt selten allein“ (2005) und „The Ringer“ (2005).

Außerdem war er Co-Produzent und Hauptdarsteller des Films „Bad Grandpa“ (2013), der Streiche im „Jackass“-Stil mit einer narrativen Handlung kombinierte. Im Laufe seiner Karriere war Knoxville für seine waghalsigen Stunts und komödiantischen Auftritte bekannt, bei denen er sich oft in gefährliche und humorvolle Situationen brachte.

Wie viel Geld hat Johnny Knoxville?

Infolge seiner Stunts erlitt er zahlreiche Verletzungen, darunter Gehirnerschütterungen, Knochenbrüche und Bänderrisse.

Siehe auch  Adam Sandler Vermögen & Gehalt

Johnny Knoxville Gehalt

Johnny Knoxville verfügt über ein beträchtliches Gehalt, das seinem Status in der Unterhaltungsindustrie entspricht und auf etwa 10 Millionen Euro geschätzt wird.

Sein Einkommen spiegelt nicht nur sein anhaltendes Engagement in der „Jackass“-Reihe wider, sondern auch seine vielfältigen Unternehmungen als Schauspieler und gelegentliche Ausflüge in den professionellen Wrestling.

Knoxvilles Fähigkeit, Humor mit gewagten Stunts zu verbinden, hat beim Publikum stets Anklang gefunden und ihn zu einer gefragten Figur in Film und Fernsehen gemacht.

Johnny Knoxville Gehalt

Sein finanzieller Erfolg unterstreicht seinen Einfluss und seine anhaltende Popularität und festigt seinen Status als prominente und finanziell beeindruckende Persönlichkeit in Unterhaltungskreisen weltweit.

Frühes Leben

Johnny Knoxville wurde am 11. März 1971 als Philip John Clapp in Knoxville, Tennessee, geboren. Sein Vater Philip war Auto- und Reifenverkäufer und seine Mutter Lemoyne Sonntagsschullehrerin.

Frühes Leben

Johnny hat zwei ältere Schwestern. Knoxville schreibt seinem Cousin, dem Singer-Songwriter Roger Alan Wade, zu, dass er das Schauspielfieber geweckt habe, nachdem Wade ihm eine Ausgabe von Jack Kerouacs „On the Road“ gegeben hatte.

Er machte 1989 seinen Abschluss an der South-Doyle High School in Knoxville und zog anschließend nach Kalifornien, um eine Schauspielkarriere zu verfolgen.

Karriereanfänge

Johnnys erste Schauspieljobs bestanden hauptsächlich aus Werbespots und Auftritten als Statist. Da er keine große Rolle ergattern und seinen „großen Durchbruch“ schaffen konnte, begann er, seine eigenen Ideen für Artikel an Zeitschriften zu senden, um sich seine eigenen Chancen zu schaffen.

Karriereanfänge

Seine Idee, Selbstverteidigungsausrüstung an sich selbst zu testen, erregte die Aufmerksamkeit des von Jeff Tremaine geleiteten Skateboard-Magazins „Big Brother“, und ihm wurde die Möglichkeit geboten, Stunts für sie zu filmen, die im „Big Brother“-Video „Number Two“ zu sehen waren.

Knoxville, Tremaine, Sean Cliver und Dave Carnie produzierten einen Pilotfilm mit Filmmaterial aus „Big Brother“ und Filmmaterial aus Bam Margeras CKY-Videos. Tremaines Freund, der Filmregisseur Spike Jonze, half ihnen, die Serie bei verschiedenen Sendern vorzustellen.

Siehe auch  Jack Nicholson Vermögen & Gehalt
produzierten

Es wurde ein Deal mit MTV gemacht, dem der Pilotfilm gefiel und der einen Vertrag mit dem Unternehmer abschloss, und die Show „Jackass“ war geboren. Die Show war aufgrund ihres Inhalts, den viele als unanständig, unangemessen und zu gefährlichem Verhalten ermutigend empfanden, sehr umstritten.

Schauspielkarriere

Obwohl „Jackass“ ursprünglich nur drei Staffeln lang von Oktober 2000 bis August 2001 auf MTV ausgestrahlt wurde, entstand daraus ein überaus erfolgreiches Franchise, das vier von Paramount Pictures veröffentlichte Spielfilme umfasst: „Jackass: The Movie“ (2002), „Jackass Number Two“ (2006), „Jackass 3D“ (2010) und „Jackass Presents: Bad Grandpa“ (2013).

Schauspielkarriere

Die Serie inspirierte auch mehrere Spin-off-Shows mit verschiedenen „Jackass“-Darstellern, wie „Wildboyz“ (2003–2006), „Viva La Bam“ (2003–2005), „Homewrecker“ (2005), „Bam’s Unholy Union“ (2007) und „Dr. Steve-O“ (2007). Außerdem wurde 2007 das Videospiel „Jackass: The Game“ veröffentlicht, in dem Knoxville als er selbst auftritt. „Jackass Forever“ und „Jackass 4.5“ wurden 2022 veröffentlicht.

Knoxvilles Hauptrollen in der „Jackass“-Reihe trugen dazu bei, seine Popularität zu steigern und ihm weitere Schauspielrollen zu verschaffen.

Zu den Filmen, in denen er mitgewirkt hat, gehören „Men in Black II“ (2002), in dem er einen zweiköpfigen Außerirdischen spielte, „Walking Tall“ (2002), in dem The Rock mitspielte, und „Lords of Dogtown“ (2005).

Er hat in Filmen wie „Daltry Calhoun“ (2005) mitgespielt, in dem er die Hauptrolle spielte, „Ein Duke kommt selten allein“ (2005), in dem er neben Seann William Scott spielte, „The Ringer“ (2005), „Nature Calls“ (2012), „The Last Stand“ (2013), „Movie 43“ (2013), „Elvis & Nixon“ (2016) und „Skiptrace“ (2016). Johnny wurde für einen American Comedy Award sowie mehrere MTV Awards und Teen Choice Awards nominiert.

Siehe auch  Brad Pitt Vermögen & Gehalt
mitgespielt

Er hat auch an mehreren Projekten als Synchronsprecher gearbeitet, darunter die Stimme von Leonardo im Film „Teenage Mutant Ninja Turtles“ (2014), ein Auftritt als er selbst in „Family Guy“ und die Stimme von Johnny Krill, einem Extremsportler, in einer Folge des Zeichentrickfilms „SpongeBob Schwammkopf“ aus dem Jahr 2012. Er hat auch die Figur Bobby Ray in „Agent Elvis“ (2023) gesprochen.

Produktionscredits

Außerhalb der Schauspielerei ist Knoxville ein produktiver Produzent. Er ist zusammen mit Jeff Tremaine und Spike Jonze Miteigentümer der Produktionsfirma Dickhouse Productions.

Produktionscredits

Zu den weiteren Projekten außerhalb der „Jackass“-Reihe, die Dickhouse produziert hat, gehören „The Birth of Big Air“ (2010), ein Dokumentarfilm für ESPN über Mat Hoffman, und „The Wild and Wonderful Whites of West Virginia“ (2010).

Dokumentarfilm

Knoxville gründete im Mai 2014 zusammen mit dem ausführenden Produzenten von „Jackass“, Derek Freda, eine neue Produktionsfirma, Hello Junior. Hello Junior unterzeichnete daraufhin einen zweijährigen Exklusivvertrag mit Paramount Pictures. Im Jahr 2023 moderierte und produzierte Johnny die Reality-Serie „The Prank Panel“.

Privatleben

Johnny heiratete Melanie Lynn Cates am 15. Mai 1995 und zusammen haben sie eine Tochter, Madison, die 1996 geboren wurde. Das Paar trennte sich im Juli 2006, Knoxville reichte im Juli 2007 die Scheidung ein; ihre Scheidung wurde im Juli 2009 rechtskräftig.

Der Schauspieler erklärte sich bereit, 6.000 Dollar pro Monat an Kindesunterhalt zu zahlen. Während sie von Cates getrennt war, begann Knoxville, mit Naomi Nelson auszugehen. Zusammen bekamen Knoxville und Nelson im Dezember 2009 einen Sohn.

Privatleben

Sie heirateten im September 2010 und bekamen im Oktober 2011 eine Tochter. Im Juni 2022 wurde berichtet, dass das Paar die Scheidung eingereicht hatte.

Johnny gab sein Ringdebüt beim Royal Rumble 2022 der WWE als Kandidat Nummer neun, wurde aber von Zayn eliminiert. Die „Jackass“-Crew war seit 2008 an WWE-Promotions beteiligt.

Wie reich ist Johnny Knoxville?

Johnny Knoxvilles Vermögen wird auf 35 Millionen Euro geschätzt.

Vermögen Johnny Knoxville von ungefähr 51 Millionen Euro spiegelt seinen anhaltenden Einfluss in der Unterhaltungsbranche wider, von seiner bahnbrechenden Stuntarbeit bei „Jackass“ bis zu seinen erfolgreichen Ausflügen in die Schauspielerei und ins professionelle Wrestling, die seinen Ruf als furchtloser und innovativer Künstler festigen.

Ähnliche Beiträge