|

McGregor Vermögen & Gehalt Pro Kampf

Conor McGregor, der berühmte irische Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, hat ein atemberaubendes McGregor Vermögen von rund 200 Millionen Euro angehäuft.

McGregor Vermögen200 Millionen Euro
McGregor Gehalt50 million Euro
Geburtsdatum14 Juli 1988 (35 Jahre alt)
GeburtsortDublin
GeschlechtMännlich
Größe1,75 m
BerufMixed Martial Artist
NationalitätRepublik Irland

Sein Weg aus bescheidenen Verhältnissen zu einem der reichsten Sportler der Welt ist ein Beweis für sein außergewöhnliches Talent, seinen Geschäftssinn und seinen unermüdlichen Drang nach Erfolg.

McGregors McGregor Vermögen ist die Summe seiner Einnahmen aus UFC-Kämpfen, lukrativen Werbeverträgen und erfolgreichen Geschäftsvorhaben, insbesondere seiner Whiskey-Marke Proper No.

Twelve. Als kulturelle Ikone und Sportlegende spiegeln McGregors finanzielle Erfolge seinen beispiellosen Einfluss in der Welt des Kampfsports wider.

Wie reich ist Conor McGregor?

Conor McGregor ist ein irischer Profiboxer mit einem McGregor Vermögen von 200 Millionen Euro.

Conor McGregor Vermögen umfasst die rund 100 Millionen Euro, die er im August 2017 bei seinem Kampf gegen Floyd Mayweather verdiente, die 50 Millionen Euro, die er im Oktober 2018 bei seinem Kampf gegen Khabib verdiente, UND 200 Millionen EuroVorsteuergewinn aus dem Verkauf seiner Whiskeymarke Proper No. Twelve im April 2021.

Mehr zu jedem dieser Ereignisse erfahren Sie weiter unten in diesem Artikel. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels schätzen wir seine Karriereeinnahmen aus Kämpfen auf 235 Millionen Euro.

Lesen Sie weiter, um eine vollständige Aufschlüsselung aller Conor McGregors-Gehälter zu erhalten.

Wie reich ist Conor McGregor?

Aber eine kurze Anmerkung: Laut Dokumenten, die im Rahmen einer Kartellklage gegen die UFC im November 2023 veröffentlicht wurden, verdiente Conor zwischen 2015 und 2016 mit seinen UFC-Kämpfen insgesamt 25 Millionen Euro. Zwischen Juni 2018 und Juni 2019 verdiente Conor 47 Millionen Euro aus Gehalt, Preisgeldern und Werbeverträgen.

Siehe auch  Bülent Ceylan Vermögen

Conor McGregor gab 2007 im Alter von 18 Jahren sein MMA-Debüt. Er gewann den Amateurkampf durch TKO (technischer Knockout) in der ersten Runde und wurde danach Profi. McGregor gab im März 2008 sein professionelles MMA-Debüt im Leichtgewicht.

Sein erster Kampf war gegen Gary Morris. Er gewann durch einen TKO in der zweiten Runde. McGregor gewann dann seinen zweiten Kampf, bevor er in die Federgewichtsklasse wechselte und seine erste Niederlage erlitt.

Nach dieser Niederlage erwog McGregor kurzzeitig, einen anderen Karriereweg einzuschlagen. Sein Trainer überzeugte ihn jedoch, beim MMA zu bleiben.

Im Jahr 2013 reiste Dana White nach Dublin und wurde von Leuten überhäuft, die ihm sagten, er müsse einen lokalen Kämpfer namens Conor McGregor bei der UFC verpflichten.

White traf sich mit McGregor, beriet sich mit dem damaligen UFC-Geschäftsführer Lorenzo Fertitta und nahm McGregor einige Tage später bei der UFC unter Vertrag.

Nach dieser Niederlage

McGregor gab sein UFC-Debüt am 6. April 2013 gegen Marcus Brimage. McGregor hatte anfangs Schwierigkeiten mit seinem übermäßig aggressiven Gegner. Er erkannte strategisch, dass er Brimage einen Snap Kick gegen Brust und Kinn verpassen konnte.

McGregor gewann den Kampf durch K. o. etwas mehr als eine Minute nach Beginn der ersten Runde. Im August 2013 trat McGregor gegen Max Holloway an. Er gewann diesen Kampf einstimmig nach Punkten. Unglücklicherweise zog sich McGregor in diesem Kampf auch einen Kreuzbandriss zu.

Wegen dieser Verletzung konnte er zehn Monate lang nicht im Ring antreten. McGregor kehrte 2014 zur UFC zurück und gewann eine Reihe von Kämpfen. Er war ein aufsteigender Stern im Sport und Fertitta unterzeichnete mit ihm einen neuen Vertrag für mehrere Kämpfe.

Er sollte wohl der größte Star in der Geschichte der UFC werden. Im März 2024 debütierte auf Prime ein Reboot des 1980er-Jahre-Films „Roadhouse“ mit Conor und Jake Gyllenhaal in den Hauptrollen.

Siehe auch  Bill Kaulitz Vermögen & Gehalt

Einnahmen

Am 26. August 2017 wechselte Conor vom MMA-Käfig in den Boxring, als er gegen den ungeschlagenen Champion Floyd Mayweather antrat. Der Kampf war eines der lukrativsten PPV-Events aller Zeiten und brachte 4,3 Millionen Käufe ein.

Einnahmen

Conor wurden 30 Millionen Euro für den Kampf garantiert. Mit PPV-Boni, Merch-Verkäufen und anderen Einnahmen überstieg Conors Gesamtbruttoeinnahmen aus dem Kampf 100 Millionen Euro. Vor allem dank des Hypes, den dieser Kampf auslöste, konnte Conor 2017 dank Werbeverträgen mit Unternehmen wie Burger King, Beats by Dre, Anheuser-Busch und anderen auch rund 14 Millionen Euro verdienen.

Wenn man davon ausgeht, dass Conor rund 50 % seines Einkommens durch Steuern verlor, blieb ihm nach dem Floyd-Kampf bei einem Bruttoeinkommen von 100 Millionen Euro ein McGregor Vermögen von 85 Millionen Euro.

Hätte Conor (entgegen aller Erwartungen) Mayweather geschlagen, hätte dies einen Rückkampf ermöglicht, bei dem Conor einen weiteren absolut massiven Zahltag hätte verdienen können. Es wäre nicht unangemessen anzunehmen, dass er mindestens 50 % der Einnahmen aus einem zukünftigen Kampf hätte verlangen können. Das hätte theoretisch zu einem Zahltag von 200 bis 300 Millionen Euro geführt.

Am 20. September 2018 gab Conor bekannt, dass er einen Vertrag über 8 Kämpfe mit der UFC unterzeichnet hatte. Die Bedingungen des Deals wurden nicht bekannt gegeben, aber er dürfte mindestens 200 Millionen Euro wert sein.

Road House-Gehalt

Conor erhielt über 5,5 Millionen Euro für seine Rolle neben Jake Gyllenhaal im Reboot von „Road House“, das auf Prime Premiere hatte.

Road House-Gehalt

Der Grund, warum er ausdrücklich „über 5,5 Millionen Euro“ sagte, ist, dass er den Titel des höchsten Gehalts für einen Sportler für seine erste Schauspielrolle für sich beanspruchen wollte, und 5,5 Millionen Euro sind das, was The Rock 2001 für „Die Mumie kehrt zurück“ verdiente.

Siehe auch  Sebastian Vettel Vermögen & Gehalt

Frühes Leben

Conor Anthony McGregor wurde am 14. Juli 1988 in Crumlin, Irland, geboren. Als Kind war er hervorragend im Sport, insbesondere im Fußball, aber mit 12 begann er, in einem Boxclub zu trainieren.

2006, im Alter von 17 Jahren, begann Conor eine Klempnerlehre. Durch diesen Job wurde er von dem Kämpfer Tom Egan in den UFC-Sport eingeführt. Egan und McGregor begannen bald, gemeinsam zu trainieren.

Frühes Leben

McGregor war ursprünglich Boxer und trainierte anschließend unter John Kavanagh, dem ersten Iren, der einen schwarzen Gürtel im brasilianischen Jiu-Jitsu erhielt, und seinem Team bei SBG Ireland.

Bevor er an professionellen MMA-Wettbewerben teilnahm, trainierte er auch Tae Kwon Do, Karate, Capoeira und Kickboxen.

Frühe Karriere und UFC-Debüt

McGregors Weg zum MMA-Star begann 2007, als er im Alter von 18 Jahren sein Profidebüt gab.

Trotz anfänglicher Rückschläge führten McGregors Talent und Entschlossenheit dazu, dass er 2013 bei der Ultimate Fighting Championship (UFC) unterschrieb, was den Beginn seines kometenhaften Aufstiegs markierte.

Privatleben und zukünftige Unternehmungen

Privatleben und zukünftige Unternehmungen

Neben seinen beruflichen Erfolgen hat auch McGregors Privatleben Aufmerksamkeit erregt. Seine Beziehung zu seiner langjährigen Partnerin Dee Devlin und ihren drei Kindern verleiht dem öffentlichen Image des Kämpfers eine menschlichere Dimension.

Was ist McGregor Vermögen?

McGregor Vermögen wird auf 200 Millionen Euro geschätzt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Conor McGregors vermögen, das auf 200 Millionen Euro geschätzt wird, seine außergewöhnliche Karriere im MMA, seine lukrativen Geschäftsvorhaben und seine anhaltende Popularität widerspiegelt.

Sein finanzieller Erfolg ist ein Beweis für sein Talent, seine Belastbarkeit und seinen Unternehmergeist.

Ähnliche Beiträge