Bernie Ecclestone Vermögen & Gehalt

Bernie Ecclestone, ein Name, der mit der Formel 1 gleichgesetzt wird, hat ein erstaunliches Bernie Ecclestone Vermögen von 3,2 Milliarden Euro. Ecclestone wurde am 28. Oktober 1930 in Großbritannien geboren und sein Weg aus bescheidenen Verhältnissen der Arbeiterklasse zu einer der reichsten und einflussreichsten Persönlichkeiten im Motorsport ist wirklich bemerkenswert.

Bernie Ecclestone Vermögen3,2 Milliarden Euro
Bernie Ecclestone Gehalt10 Millionen Euro
Wie alt ist Bernie Ecclestone93
Geboren28.10.1930
HerkunftslandGroßbritannien
BerufUnternehmer

Als Mastermind hinter der Kommerzialisierung und globalen Expansion der Formel 1 haben Ecclestones visionäre Führung und sein strategischer Scharfsinn den Sport unauslöschlich geprägt.

Seine Amtszeit, die sich über fünf Jahrzehnte erstreckte, hat sein Vermächtnis als Pionierunternehmer gefestigt, der die Formel 1 in ein lukratives globales Phänomen verwandelte.

Wie viel Geld hat Bernie Ecclestone?

Bernie Ecclestone ist ein britischer Geschäftsmann mit einem Bernie Ecclestone Vermögen von 3,2 Milliarden Euro. Damit ist er zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ungefähr die 65. reichste Person im Vereinigten Königreich.

Anfang der 2010er Jahre war Bernie Ecclestone mit einem Bernie Ecclestone Vermögen von 4,2 Milliarden Euro die viertreichste Person im Vereinigten Königreich.

Der Rückgang seines Vermögen Bernie Ecclestone ist wahrscheinlich das Ergebnis einer Scheidungsvereinbarung, die seiner Ex-Frau Slavica Ecclestone eine Summe zwischen 1 und 1,5 Milliarden Euro bescherte.

Mit Slavica, einem ehemaligen Armani-Model, hat er zwei Töchter, Petra und Tamara Ecclestone, beide sind berühmte Persönlichkeiten der Gesellschaft, Models und Geschäftsfrauen.

Wie viel Geld hat Bernie Ecclestone?

Bernie ist wahrscheinlich am besten als ehemaliger Geschäftsführer der Formula One Group bekannt, einem Konglomerat, das die Formel-1-Rennen besitzt und betreibt.

Er besitzt immer noch die kommerziellen Rechte an dem Sport und ist als solcher der De-facto-„Boss“ der Formel 1. Außerhalb der Formel 1 besaß Ecclestone von 2007 bis 2011 den britischen Fußballverein Queens Park Rangers.

Bernie Ecclestone Gehalt

Bernie Ecclestone verkörpert mit einem atemberaubenden Jahresgehalt von 10 Millionen Euro den Gipfel des Erfolgs in der Motorsportbranche. Als ehemaliger CEO der Formula One Group spiegelt Ecclestones Vergütung seine entscheidende Rolle bei der Umwandlung der Formel 1 in eine globale Kraft wider.

Seine strategischen Entscheidungen, sein innovatives Marketing und sein unermüdliches Streben nach Exzellenz sorgten für die enorme Profitabilität des Sports.

Siehe auch  Travis Scott Vermögen - (Wie Alt Ist Travis Scott)
Bernie Ecclestone Gehalt

Dieses beträchtliche Gehalt unterstreicht nicht nur seine beispiellose Expertise und seinen Einfluss, sondern unterstreicht auch die finanziellen Belohnungen seiner visionären Führung und festigt seinen Status als eine der bestverdienenden Persönlichkeiten in der Welt des Motorsports.

Frühes Leben

Bernard Charles Ecclestone wurde am 28. Oktober 1930 in Suffolk, England, geboren. Als Sohn eines Fischers aufgewachsen, zog Ecclestone schon in jungen Jahren mit seiner Familie nach London. Er lebte während des Zweiten Weltkriegs in London, sogar als die Stadt von den Deutschen bombardiert wurde.

Frühes Leben

Mit 16 Jahren verließ Bernie die High School und nahm einen Job in einem Chemielabor an. Später studierte er Chemie an der Universität Woolwich.

Rennkarriere

Bernie begann seine Motorsportkarriere nach dem Krieg mit dem Handel und Verkauf von Ersatzteilen für Motorräder. Schließlich gründete er seinen eigenen Motorradhandel. 1949 fuhr er zum ersten Mal ein Rennen und pilotierte ein Formel-3-Auto.

Seine Rennkarriere war anständig und er erzielte trotz seiner begrenzten Zeit hinter dem Lenkrad gute Ergebnisse. Mehrere Unfälle zwangen ihn jedoch, sich vom professionellen Rennsport zurückzuziehen und sich anderen Beschäftigungen zuzuwenden.

Rennkarriere

In der nächsten Zeit tätigte er eine Reihe intelligenter Investitionen in Immobilien und Kredite, bevor er als Manager für den Fahrer Stuart Lewis-Evans in die Welt des Motorsports zurückkehrte. Als Lewis-Evans 1958 nach einem Unfall an schweren Verbrennungen starb, zog sich Ecclestone erneut vom Rennsport zurück.

In den 70er Jahren kehrte Ecclestone jedoch schließlich in den Sport zurück, managte Jochen Rindt und wurde Teileigentümer des Lotus-Formel-2-Teams. Rindt starb später bei einem Rennunfall.

1971 kaufte Bernie das Brabham-Rennteam für 100.000 Pfund. Er konzentrierte sich voll und ganz darauf, das Team zu einer siegreichen Kraft in der Formel 1 zu machen, und leitete die Entwicklung seiner Ford-angetriebenen Autos mit mehreren Designinnovationen.

Nach zahlreichen Siegen ließ sich Ecclestone davon überzeugen, seine Ford-Motoren durch Alfa-Romeo-Motoren zu ersetzen. Der daraus resultierende Deal war für Bernie unglaublich lukrativ, machte die Autos aber unzuverlässig.

Siehe auch  Wayne Carpendale Vermögen - (Wie Alt Ist Wayne Carpendale)

Schließlich tauschte das Brabham-Team seine Alfa-Romeo-Motoren gegen Cosworth DFVs aus. Zusammen mit dem neu verpflichteten, aufstrebenden brasilianischen Fahrer Nelson Piquet brachte dies das Team wieder in Siegerform. 1982 wechselte das Team erneut zu einem Turbomotor von BMW, der es 1983 zum Sieg der Weltmeisterschaft trieb.

Bis 1988 hatten viele der wichtigsten Mitglieder von Brabham das Team verlassen, was Bernie dazu veranlasste, das Team für 5 Millionen Euro zu verkaufen.

Formel-1-Manager

Obwohl Ecclestone seine Rennfahrerkarriere beendet hatte, war er mit der Formel 1 noch nicht fertig. Bereits Mitte der 70er Jahre hatte er die Formula One Constructors Association gegründet.

Später engagierte er sich stark für den Abschluss von Fernsehverträgen, Lizenzvereinbarungen und anderen Geschäftsaktivitäten in der Formel-1-Welt. Schließlich schloss er einen langjährigen Vertrag ab, der den Teams 47 % der Fernseheinnahmen einbrachte.

Er schloss auch das Concorde Agreement ab, das bedeutete, dass er die Fernsehrechte gegen jährliche Zahlungen behielt.

Dies fiel mit der Gründung der Formula One Promotions (FOPA) zusammen. Da Ecclestone eine wichtige Rolle bei den Aktivitäten von FOPA spielte, war dies sein erster Schritt in Richtung der vollständigen Kontrolle über die Formel 1.

Als Formel-1-Manager war Bernie auch maßgeblich an der Verbesserung der Sicherheit des Sports beteiligt. Es kam jedoch weiterhin zu Unfällen. Ein bemerkenswertes Beispiel war der tragische Tod von Ayrton Senna im Jahr 1994. 1996 gründete Ecclestone SLEC Holdings als Holdinggesellschaft für seine Formel-1-bezogenen Unternehmen.

Formel-1-Manager

Anschließend übertrug er das Eigentum an dem Unternehmen an seine Frau und bereitete den Börsengang von SLEC Holdings im Jahr 1997 vor. SLEC Holdings wurde später zur Formula One Group.

1999 unterzog sich Bernie einer dreifachen Bypass-Operation. Anschließend reduzierte er seinen Anteil an SLEC Holdings auf nur noch 25 %, behielt jedoch die vollständige Kontrolle über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens.

2005 kaufte CVC Capital Partners Bernies Anteil an SLEC Holdings auf, und 2017 wurde Ecclestone offiziell von seinem Posten als CEO der Formula One Group entbunden, nachdem diese von Liberty Media übernommen worden war. Während seiner Zeit als „F1-Chef“ wurde Ecclestone ständig für Streitigkeiten innerhalb der Organisation verantwortlich gemacht.

Er wurde auch dafür ausgebuht, dass er einen massiven Anteil der Einnahmen einstecken musste, während andere nur ein kleines Stück vom Kuchen bekamen.

Siehe auch  Elton Vermögen & Gehalt

Umstrittene Aussagen

Bernie Ecclestone hat in der Vergangenheit immer wieder umstrittene Aussagen gemacht. Er sagte einmal, Hitler habe „viele Dinge erreicht“ und er könne „viele Leute befehligen“. Verschiedene jüdische Gruppen äußerten daraufhin ihre Empörung.

Umstrittene Aussagen

Er sagte auch, „die Demokratie hat vielen Ländern nicht viel Gutes gebracht“.

Bestechungsvorwürfe

Während des Verfahrens gegen einen deutschen Bankmanager im Jahr 2012 wurde Ecclestone der Bestechung beschuldigt.

Dem Gerichtsverfahren zufolge hatte Ecclestone dem Banker 44 Millionen Euro angeboten, um ihn zu „ermutigen“, die Beteiligung des Kreditgebers an der Formel 1 abzustoßen.

Bestechungsvorwürfe

2014 erhielt Bernie die Möglichkeit, eine Abfindung von 60 Millionen Pfund zu zahlen, um einen Prozess wegen Bestechungsvorwürfen zu vermeiden.

Als Ergebnis des Bestechungsfalls ergab eine Untersuchung, dass Ecclestone im Laufe von neun Jahren mehr als 1,2 Milliarden Pfund an Steuern gegenüber dem Vereinigten Königreich hinterzogen hatte. Am Ende konnte Bernie die Angelegenheit mit einer Zahlung von 10 Millionen Pfund beilegen.

Vorwürfe der Steuerhinterziehung

Im April 2023 wurde Bernie in London vor Gericht gestellt, weil er 650 Millionen Euro auf einem Bankkonto in Singapur versteckt haben soll, um Steuern im Vereinigten Königreich zu vermeiden.

Ihm wurde ein Fall von Betrug vorgeworfen, da er zwischen 2013 und 2016 angeblich Geld versteckt hatte. Laut der britischen Staatsanwaltschaft:

Vorwürfe der Steuerhinterziehung

„Die Steuer- und Zollbehörde leitete eine Untersuchung der Finanzen von Herrn Ecclestone ein. Im Verlauf dieser Untersuchung wurde er zu allen im Ausland angelegten Trusts befragt, an denen er beteiligt war.

Die Staatsanwaltschaft stützt ihre Anklage auf die Tatsache, dass er einen Trust in Singapur mit einem Bankkonto mit etwa 650 Millionen Euro nicht offengelegt hatte.“

Immobilien

Immobilien

Im Jahr 2004 verkaufte Bernie Ecclestone eines seiner Anwesen in den Londoner Kensington Palace Gardens für 57,1 Millionen Pfund. Bernie hatte das weitläufige Anwesen vor dem Verkauf nicht einmal betreten.

Wie reich ist Bernie Ecclestone?

Bernie Ecclestones Vermögen wird auf 3,2 Milliarden Euro geschätzt.

Bernie Ecclestone, dessen Vermögen Bernie Ecclestone 3,2 Milliarden Euro beträgt, revolutionierte die Formel 1 und machte sie zu einer weltweiten Sensation. Seine visionäre Führung und strategische Brillanz haben im Motorsport ein bleibendes Erbe hinterlassen und seinen Platz als ikonischer Unternehmer gefestigt.

Ähnliche Beiträge